Skip to main content

Tapeten entfernen mit Hausmitteln

Eine alte Malerweisheit sagt, dass sich Tapete am besten in dem Zustand entfernen lässt, in dem sie auch auf die Wand gekommen ist. Also nass und klebrig.

Neben den bisher vorgestellten Methoden, Tapete zu entfernen, gibt es durchaus auch einige Hausmttel, die helfen sollen.

Meist stammen diese Tipps aber noch aus Zeiten, in denen Tapeten nicht mit Spezialklebern sondern mit ganz einfachem tapetenkleister verklebt wurden.

Hier zur Erinnerung noch einmal die bisher vorgestellten Methoden:

  1. Die erste und am meisten verwendete Methode ist, die aufgeklebte Tapete mit einer Igelwalze zu perforieren und dann mit viel Wasser zu durchweichen, damit sich der Tapetenkleister löst und man die Tapete entfernen kann. Das ist die preiswerteste, aber auch die schweißtreibendste Methode.
    .
  2. Die zweite, deutlich leichtere aber auch teuerste Methode ist, spezielle, chemische Tapetenablöser zu kaufen und im verdünnten Zustand auf die Tapete zu spritzen. Die Lösung durchdringt dann die Tapete und löst den Kleber an. Chemischer Tapetenablöser ist jedoch teuer und kann nur einmal verwendet werden.
    .
  3. Die einfachste und unserer Meinung am Ende dann doch auch die günstigste Methode ist ein Dampf Tapetenablöser, wie Sie ihn bei Amazon.de schon für unter 30,00 Euro bekommen. Das Tapete entfernen geht damit einfach und schnell und Sie können das Gerät immer wieder verwenden.

.

Hier noch ein kleines Video zum Thema:

.

 

Hier nun verschiedene Tipps, mit Hausmitteln Tapete zu entfernen:

  1. Tapeten entfernen mit Essigwasser
    Bereiten Sie ein Gemisch aus lauwarmen Wasser und Essig im Verhältnis 1:1 und rollen Sie diese Flüssigkeit satt mit einer Malerrolle auf die Tapete auf. Wenn die Lösung die Tapete durchdringt, löst sie sich ab.
    .
  2. Tapeten entfernen mit Spülmittel
    Dazu brauchen Sie allerdings eine Sprühflasche, die Schaun erzeugt. Gut geeignet dafür sind Sprühflschen, die zum Beispiel einen Badreiniger enthalten haben.
    Auch hier erstellen Sie erst einmal eine Lösung aus Wasser und ausreichend Spülmittel, damit auch wirklich Schaum entsteht.
    Der Vorteil des Schaumes ist, das er besser auf der Tapete verbleibt und die enthaltete Flüssigkeit so auch besser die Tapete durchdringen kann.
    .
  3. Tapeten entfernen mit Glasreiniger
    Vielleicht wundert es Sie, dass Tapete auch mit Glasreiniger entfernt werden kann. Aber tatsächlich, es geht. Dazu müssen Sie den Glasreiniger allerdings pur auf die Wand sprühen. Das ist nicht so ganz billig. Wenn es nicht gleich klappt, egal ob mit Essigwasser, Spülmittel oder Glasreiniger, sollten Sie den Vorgang wiederholen.

Schneller geht das ablösen, wenn Sie vorher auch hier die Tapete mit einer Igelwalze durchlöchern. So kommt die Flüssigkeit schneller hinter die Tapete.

Keine dieser Methoden kann allerdings dem Tapete entfernen mit einem Dampf Tapetenablöser das Wasser reichen. Weder in punkto Zeit, noch was die Sauberkeit angeht.

.

zurück zur Startseite


Hat Ihnen der Artikel weiter geholfen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen, basierent auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...